Beliebte Artikel

Blaue Lagune
Blaue Lagune Blaue Lagune

Kaffee
Kaffee Kaffee

Mittelalter
Mittelalter Mittelalter

Blaue Lagune im Island-Lexikon

Die wichtigste Sehenswürdigkeit der Halbinsel Reykjanes befindet sich nördlich des Fischerdorfes Grindavik, nur etwa 15 km vom Flughafen entfernt. Es handelt sich um die Blaue Lagune. Der Badesee, der täglich gegen Eintrittsgebühr besucht werden kann, ist kein natürlicher Teich, sondern als Nebenprodukt geothermischer Energiegewinnung angelegt worden. Ein Wasserkraftwerk pumpt aus zwei Kilometer Tiefe über 200 Grad heißes Wasser an die Oberfläche. Aus dem überhitzten Wasser wird Strom und Heißwasser gewonnen. Das ablaufende, stark mineralhaltige Wasser sammelt sich in der Blauen Lagune. Das heiße, mineralhaltige Wasser lindert Hautkrankheiten. So genoss die Blaue Lagune bald den Ruf als Heilbad. Das Baden ist nur in einem kleinen Teil der Blauen Lagune erlaubt. Hier beträgt die Wassertemperatur etwa 40 °C. In unmittelbarer Nähe der Badestelle gibt es Parkplätze, ein Restaurant und sogar Übernachtungsmöglichkeiten.

Auch in der Umgebung der Blauen Lagune gibt es weitere heiße Quellen. In Krísuvik kann man den größten aktiven Dampfstrahl der Welt beobachten. Markierte Pfade führen durch ein Gebiet mit kochenden Schlammquellen und Sulfataren.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik Amtssprache: Isländisch
Hauptstadt: Reykjavík
Einwohnerzahl: ~313.376
Fläche: 103.125 km²
Währung: Isl. Krone
Zeitzone: UTC+0
Kfz-Kennzeichen: IS
Internet-TLD: .is
Telefonvorwahl: +354