Höfn im Island-Lexikon

Das Verwaltungszentrum des Südostens ist die kleine Stadt Höfn. Die Stadt, die nur etwa 1800 Einwohner hat, ist allerdings nicht besonders attraktiv. Das Ortsbild wird vom Beton der relativ neu entstandenen Häuser geprägt. Höfn, zu deutsch Hafen, ist einer der wenigen natürlichen Häfen an der gesamten Südküste Islands. Wirtschaftlich nahm die Stadt mit dem Bau der Ringstraße einen raschen Aufschwung. Viele Touristen übernachten hier, wenn auch meist nur für eine Nacht. In der Stadt gibt es ein Volkskundemuseum zu besichtigen. Oft ist die Stadt aber nur Ausgangspunkt für eine Gletschertour zum Jökulsárlón.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik Amtssprache: Isländisch
Hauptstadt: Reykjavík
Einwohnerzahl: ~313.376
Fläche: 103.125 km²
Währung: Isl. Krone
Zeitzone: UTC+0
Kfz-Kennzeichen: IS
Internet-TLD: .is
Telefonvorwahl: +354