Musik im Island-Lexikon

Musik gibt es auf Island seit der Besiedlung. Mit wissenschaftlich fundierten Zeugnissen aus der Zeit der Landnahme kann man heute allerdings nicht mehr aufwarten. Aus mündlichen Überlieferungen ist bekannt, dass bereits in der Frühzeit der Wikinger-Besiedlung große Tanzfeste abgehalten wurden, die teilweise sogar vierzehn Tage angedauert haben sollen. Die ausgelassenen Tanzveranstaltungen waren später der christlichen Kirche ein Dorn im Auge. So wurde im 18. Jahrhundert sogar ein „Tanzbann“ durch die Kirche erlassen. Aus alter Zeit sind dennoch viele Tanzlieder erhalten geblieben.

Eine eigene Form des Volksliedes entwickelt sich in Island bereits im 14. Jahrhundert. Sie nennt sich rímur. Es handelt sich dabei um eine Art Rezitationsgesang, der bis heute gepflegt und bei großen Familienfesten gesungen wird. Nach der totalen Abgeschiedenheit durch das dänische Handelsmonopol gelangten erst im 19. Jahrhundert europäische Musikeinflüsse auf die Insel. In dieser Zeit kamen neben europäischen Tänzen und Kompositionen auch neue Musikinstrumente nach Island. Die Isländer selbst benutzten früher nur zwei eigene Musikinstrumente, langspil und fiðla. Bei beiden Instrumenten handelt es sich um einfache Saiteninstrumente, die mit einem Bogen gespielt wurden. Wer ein solches Instrument einmal sehen möchte, kann es in einer Ausstellung im Nationalmuseum in Reykjavik betrachten.

Der erste ausgebildete isländische Pianist war Sveinbjörn Sveinbjörnsson (1847 - 1927), der Komponist der Nationalhymne. 1950 wurde das isländische Symphonieorchester gegründet. Tragendes Element der isländischen Musik sind die zahlreichen Chöre, die in der Neuzeit entstanden. Man geht davon aus, dass gegenwärtig etwa 4500 Isländer in Chören und Gesangsvereinen regelmäßig singen. Die Gesangsvereine sind dabei besonders dem traditionellen isländischen Volkslied verbunden.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik Amtssprache: Isländisch
Hauptstadt: Reykjavík
Einwohnerzahl: ~313.376
Fläche: 103.125 km²
Währung: Isl. Krone
Zeitzone: UTC+0
Kfz-Kennzeichen: IS
Internet-TLD: .is
Telefonvorwahl: +354