Beliebte Artikel

Tierwelt
Tierwelt Tierwelt

Kaffee
Kaffee Kaffee

Geografie
Geografie Geografie

Sandur im Island-Lexikon

Östlich von Kirkjubæjarklaustur beginnt die erste und größte der südlichen Wüsten (Sandur), die Skeiðarársandur. Bei der Skeiðarársandur handelt es sich um eine Wüste aus schwarzem Sand und Gletschergeröll. Mehrere Wasserläufe durchziehen die Sandur. Vor dem Bau der Ringstraße war dieses Gebiet fast unpassierbar. Nur unter ortskundiger Führung ließ sich das Gebiet mit dem Pferd durchqueren. Mit dem Bau der Ringstraße wurden Hochwasserbarrieren und Brücken errichtet. Dies geschah vor allem zur Vorbeugung der immer wieder auftretenden Gletscherläufe bei Vulkanausbrüchen unter dem Vatnajökull. Beim letzten schweren Ausbruch des Grímsvötn 1996 half das aber alles nichts. Ein acht Kilometer langer Abschnitt der Ringstraße wurde weggerissen, eine über 900 Meter lange Brücke über den Fluss Skeiðará schwer beschädigt.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik Amtssprache: Isländisch
Hauptstadt: Reykjavík
Einwohnerzahl: ~313.376
Fläche: 103.125 km²
Währung: Isl. Krone
Zeitzone: UTC+0
Kfz-Kennzeichen: IS
Internet-TLD: .is
Telefonvorwahl: +354